Was will ich als Mutter, Erzieherin und Lerntherapeutin bewirken?

Veröffentlicht am 27. Mai 2023 um 22:19

Purpose heißt Bestimmung oder Berufung.

Ich habe mehrere und das ist gut so. Dank der lieben Judith Peters und ihrer Challenge "Blog your Purpose" ist dieser Blogartikel entstanden.

Judith Peters: Blog like nobody's reading!

Danke an Judith Peters für diese großartige Idee. Eins der wichtigsten Mind-Set Hindernisse ist der Gedanke, dass wir nur eine Bestimmung ( Purpose) haben. Der Satz: "Ich kann ja nur einen Purpose haben", war tief in meinem Hirn verankert. Bis Judith uns klarmachte, dass es bei jedem Mensch auch mehrere Bestimmungen haben kann. Das war sehr befreiend, deshalb ist dies meine Einleitung geworden. Nun möchte ich euch in diesem Artikel meine Bestimmungen vorstellen. 

Entspanntes Lernen

Beruflich steht entspanntes Lernen ganz oben. Meine beiden selbst gewählten Fokusse sind vielleicht auf den ersten Blick etwas kurios, aber ich arbeite seit über 20 Jahre als Lateinnachhilfelehrerin und konnte schon zig Lateinschülern helfen, entspannt zu lernen. Die Gruppe ist aus meiner Arbeit als Erzieherin, aus meinem Studium als Integrative Lerntherapeutin und in gewisser Weise aus meiner Arbeitsauffassung als Nachhilfelehrerin entstanden. Gearbeitet habe ich schon immer gerne mit Vorschülern und neben Lateinschülern habe ich auch immer mit Grundschülern gearbeitet. Da meine Auffassung schon immer war, dass man bei Defiziten in der Schule an die Wurzeln heran muss und nicht nur Symptombekämpfung machen muss, hatte ich bald schon die Erst- und Zweitklässler bekommen. Hier war auffällig, dass bestimmte Grundlagen, die Vorschüler lernen ( können und sollten) nicht da waren. Also habe ich viel Grundlagenarbeit gemacht. Irgendwann - ich war Anfang 30- kam die Idee bei mir auf, dass ich ja mein Wissen in einem Lerntherapie- Studium vertiefen könnte. Das tat ich dann auch und habe dort viel von dem, was ich in der Praxis schon tat, in den Studienbriefen wiedergefunden. Besonders angetan war ich von der Prophylaxe, also der Idee, Kindern schon im Vorschulalter einen guten Schulstart zu ermöglichen und z.B. bei vorhandener Dyskalkulie/ LRS dies schon anhand von Indizien im Vorschulalter aufzudecken und deren Stärke bzw. Ausprägung deutlich zu verhindern. So entstand dann im letzten Jahr meine Idee zum Vorschulelternonline- Kurs. 

 

 

Erzieher für Vorschüler/ Vorschuleltern

Gerade bei Vorschülern möchte ich bewirken, dass sie entspannt mit relevanten Fähigkeiten in die Schule kommen und einen guten Schulstart haben. Ich möchte bewirken, dass LRS und Dyskalkulie schon bei Erziehern in den Fokus kommen und sie geeignete Mittel  in die Hand bekommen, um a) für diese Risikokinder (für eine starke Ausprägung) aufgrund der Merkmale einen Blick entwickeln. Ich möchte b) dass sie mit wenig Mitteln/ Aufwand diese Kinder im Alltag fördern können und c) ganz generell alltagsintegriertes ganzheitliches spielerisches Lernen wieder in den Vordergrund kommt. 

Weil in Deutschland ja gerade die Bildungsmisere grassiert, habe ich auch ein Onlinekurs für Vorschuleltern kreiert. Mit diesem möchte ich bewirken, dass Eltern selber um die Fähigkeiten wissen, die in der ersten Klasse wichtig sind und diese mit ihnen spielerisch entwickeln können. Oder auch einfach abchecken können, ob die meisten der relevanten Fähigkeiten gerade auch für gute Deutsch- und Mathenoten schon da sind oder ob und was man da noch etwas tun kann, um den Schulstart zu erleichtern. 

 

Lateinlernende und Unterrichtende 

Seit über 20 Jahren bin ich Nachhilfelehrerin. Ich gebe auch in Latein Nachhilfe. Über 20 Jahre sind eine lange Zeit, in der ich viele Probleme kennengelernt habe und auch viele Lösungsansätze und Erklärungen kennengelernt habe, um Latein lernen entspannt zu erleben. Darunter fällt auch spielerisches Lernen. Ich habe ein Stammformen- Quartett "Lateinsche Stammformen" erstellt, damit die Kids spielerisch die Stammformen lernen können. 

 

Privat entspannt lernen

Das Thema "entspanntes Lernen" begleitet mich auch viel privat. Zum Beispiel in meinem aktuellsten Lernen:  Bei meinem Sprachenlernen. Momentan lerne ich gerade entspannt eine neue Sprache nämlich "Russisch". Das kam so: Zu meinem Geburtstag habe ich mir bei Thalia für meine Wünsche ein Wünschekiste einrichten lassen.

https://www.thalia.de

Da ich schon länger den Wunsch habe, wieder eine Sprache zu lernen und ich mal als Tourist ( irgendwann)  die Strecke der Sibirischen Eisenbahn fahren möchte, stand Russisch da letztes Jahr auf der Liste. Also habe ich mir einfach entspannt gesagt: Wenn ich dieses Lehrbuch unter meinen Geschenken finde, fange ich dieses Jahr an, entspannt russisch zu lernen. Wenn nicht, dann nicht. Ganz entspannt. Da ich das Lehrbuch unter meinen Geschenken fand, habe ich entspannt angefangen Russich zu lernen. 

 

Alle Kinder dieser Welt

Ich möchte auch bewirken, dass alle Kinder dieser Welt entspannt lernen können und selbstständiger werden. Sie sollen sich ausprobieren dürfen, sie sollen sich aber auch an Regeln halten und menschliche Grenzen einhalten können. Ich möchte, dass gewaltfreie Kommunikation auf beiden Seiten und miteinander stattfindet. Miteinander statt übereinander. Vorschüler mit Erziehern, Lehrern und Eltern. Schüler mit Lehrern, Eltern mit Lehrern und nicht zuletzt Eltern mit Kindern. 

 

bei meinen Kindern

Jedes Elternteil möchte bei den Kindern etwas bewirken. Auch ich möchte bei diesen beiden Lieblingsmenschen viel bewirken: Es gibt viele Sachen, die mir wichtig sind und von denen ich überzeugt bin, dass sie für ein gelungenes Leben wichtig sind: Sich geliebt und geborgen fühlen, Selbstbewusstsein, lebendiger christlicher Glaube, , Lebensschutz nicht nur für Ungeborene, viel Sprache, Liebe zu Büchern, Lesefreude, eigene Bedürfnisse erkennen und Wege finden, sie zu erfüllen. Ich möchte ihnen auch das Wissen vermitteln, dass sie ihre Talente haben und ausleben dürfen. Auch möchte ich, dass sie frei sind von Geschlechterklischees. 

 

Was möchte ich hinterlassen? 

Ich möchte viele gute Spuren hinterlassen. Ich möchte in vielen Menschen etwas bewirkt haben, in dem sie etwas erkannt haben. Auch indem sie erkannt haben, dass sie als Eltern viel Einfluss auf die Schulbiografie ihrer Kinder haben z.B. durch ihr Mindset zum Thema "Schule",  welche Fähigkeiten für die Schule wichtig sind oder das Wissen, wie eine genetisch disponierte LRS oder Dyskalkulie in ihrer Stärke verhindert werden können. 

Bei Kindern möchte ich entspannte Lerner hinterlassen. Was entspanntes Lernen ist, erkläre ich in einem meiner bald entstehenden Blogartikel.

Meinen Kindern möchte ich das Wissen um entspanntes Lernen hinterlassen. Außerdem wünsche ich mir, dass sie sich so wie sind anerkannt fühlen, Grenzen gut akzeptieren können, aber auch wenn nötig einen gewissen Biss, um sie erweitern und verändern zu können. Vor allem wünsche ich mir, dass unsere Kinder ein Herz haben, Schulbildung als Geschenk genießen können, Lehrer wertschätzen können und ein gutes Leben haben. Ich möchte Gutes und Barmherzigkeit hinterlassen und ihnen selber Gutes und Barmherzigkeit folgen- ein Leben lang- wie es so schön im Psalm 23 heißt. 

Konkret möchte ich ein paar Bücher hinterlassen. In einem meiner Romane wird es um eine meiner Meinung besseren Zukunft gehen, denn die Bildungsmisere geht einher mit viel Unzufriedenheit wegen tatsächlichen Missständen im Jahr 2022. Arbeit, Lebensschutz für Ungeborenen, Unwissenheit bei vielen Themen und viele Missstände im heutigen Kontext. Im Vergleich mit früher ist vieles besser, klar, aber ist der Zustand dem 21. Jahrhundert gerecht? 

 

 

 

 


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Jutta Gründler
Vor 9 Monate

Hallo liebe Insa, du schreibst wundervoll erfrischend und inspirierend. Durch #blogyourpurpose bin ich auf deinen Artikel gestoßen - wie schön!
Jemand wie dich hätte mir in meiner Schulzeit, vor allem in der Oberstufe, sooo gut getan! Entspanntes Lernen … „entspannt“ und gleichzeitig „lernen“, das hatte sich per se ausgeschlossen.
Ich wünsche dir und all denen, die von dir lernen dürfen, viel Freude und Expansion.
Ganz liebe Grüße, Jutta